Ferox Sagittarius 

 

Die Gruppe "Ferox Sagittarius" besteht derzeit aus 9 Mitgliedern. 

Wir sind eine bogenschießende Mittelaltergruppe aus dem Raum Regensburg/Landshut/ Dorfen und Moosburg! 

 

Wir stellen eine normannisch/englische  Bauerngruppe des 11. – 12. Jahrhundert dar. Wir haben uns auf Befehl unseres Lehnsherrn gesammelt, um uns für einen Kampfeinsatz auf dem Felde vorzubereiten.

  

 

Geschichtlicher Hintergrund:

Insbesondere die „freien“ Bauern verfügten neben der Streitaxt und Spieß über den doch relativ preiswerten Langbogen. Ab dem 12. Jahrhundert begannen englische Feldherren den taktischen Wert der zunächst als Hilfstruppen eingesetzten bäuerlichen Bogenschützen immer mehr zu schätzen.

Das englische Wort für „Freisasse“ (Bauer auf eigenem Land)  „Yeoman“ erhielt die Nebenbedeutung „Bogenschütze“.

Beispielhaft kann hier eine interessante Internet- seite von  "Gaewfric" benannt werden!  

 

 

Marktgeschehen:

Es ist uns ein besonderes Anliegen, auf den Mittelaltermärkten, bei denen wir zu Gast sind, unser Handwerk zu präsentieren. Durch den eigenen Bau von Bögen und das Vorführen einer Feldschmiede schaffen wir eine ganz persönliche Beziehung zum Handwerk und den Materialien.

Der Besucher soll einen Einblick in die alte Handwerkskunst des Bogenbaus und Schmieden mit einfachen Hilfsmitteln erhalten.

 

Entsprechende Ausstellungsstücke unseres Bogenbaus werden vor Ort präsentiert.  

Ein besonderes Augenmerk gilt unserer Ausstellung mittelalterlicher Pfeilspitzen! 

 

Gerne sind wir auch bereit Fragen dem interessierten Besucher zu beantworten.  

 

Auch unsere Ausstattung wird, soweit als möglich, in handwerklicher Arbeit selbst hergestellt. Es ist unser stetiges Bestreben, so authentisch als möglich uns und unser Lager zu gestalten.

 

Wir wollen ein offenes Lager sein und freuen uns auf Jeden, der uns mit Interesse und Freude am Mittelalter besucht!  


Auch die Teilnahme an Feldschlachten mit Pfeil und Bogen scheuen wir nicht.  

Besonders die Teilnahme an Bogenturnieren bereitet allen von uns große Freude.  

 

Der keltische Drache 

 

Für die Kelten symbolisierte der Drache die Kraft der Erde, des Himmels, des Wassers und des Feuers. Sie leben in der Erde und schützen die Tore und Übergänge in die Anderswelt.

 

Für uns ist er das Symbol unserer Gruppe - Zusammenhalt, Leben und Stärke.

 

Wir danken unserer lieben Freundin Martina für dieses phantastische Kunstwerk in Stein. 

Erlebt ihre Kunst auf vielen Märkten, Ausstellungen und auf ihrer Homepage.