Langbogen 

 

Der Langbogen ist eine Kriegswaffe des Mittelalters, die vor allem in England zum Einsatz kam; seine Länge entspricht in etwa der Größe des Schützen - herkömmliche Bögen sind im Vergleich dazu deutlich kürzer.

 

 

Material und Herstellung

Langbögen wurden zumeist aus Eibenholz hergestellt. Da im Mittelalter die Eiben zum Bogenbau abgeholzt wurden, sind sie heute selten, sie stehen unter Naturschutz und sind deswegen heute relativ teuer. Ersatzweise wurde auch Esche und Ulme verarbeitet. Entgegen der weitläufigen Meinung wurde Haselnuss, obwohl zum Bogenbau geeignet, aufgrund seiner schlechten Wurfeigenschaften seltener verwendet. Im Haithabu - Fundkatalog sind Bögen aus Eibe, Esche und Ulme abgebildet, wo hingegen bei englischen Langbögen nur Funde aus Eibenholz existieren.

Der Querschnitt des klassischen Langbogens weist ein schmales D-Profil auf, da sich das Kernholz zusammendrücken und das Splintholz (äußeres, unverkerntes Holz) dehnen lässt. Ein Langbogen stellt besonders hohe Anforderungen an die Druckfestigkeit des Holzes, denen nur ausgesuchte Holzsorten und -qualitäten gerecht werden. Vermutlich deshalb verbreiteten sich Bögen mit breiterem Wurfarm-Querschnitt - einem Layout, wie es auch aus steinzeitlichen Funden und von späteren amerikanischen Flachbögen bekannt ist.

 

Geeignete Äste oder geviertelte Stämme bilden das Rohmaterial für die Herstellung der Langbögen. Sorgfältig aus Herz und Korpus geschnitzt, verleihen die natürlichen Strukturen des Holzes dem Langbogen Eigenschaften, die schon fast mit denen heutiger Kompositbögen vergleichbar sind. Unter Erhaltung eines kompletten Jahresrings, der die Vorderseite des Bogens bildet ("Rücken"), wird die dem Kernholz zugewandte "Bauchseite"vorsichtig gleichmäßig ausgedünnt ("getillert"), bis sich eine homogene Biegung ohne Knicke oder steife Regionen ergibt.

Die einfache Form des Langbogens weist schon allein aufgrund der enormen Höhe nur eine leichte Krümmung mit geraden Enden auf, im Gegensatz zu dem an den Enden geschwungenen Reiterbogen der asiatischen Steppenvölker.

(Auszug aus Wikepedia - vielen Dank für die Unterstützung) 

 

 

Bauanleitung für einen einfachen Bogen

Vielen Dank Jorge Zschieschang

 

 

Bauanleitung Bogensehne

 

Bauanleitung Sehne

 

 

Bauanleitung für den Pfeilbau

Vielen Dank an Arnulf 

 

 

Literatur zum Bogenbau 

        Verschiedene Anleitungen zum Bau eines Holzbogens,  von

         Pfeilen und eines Laminatbogens. Auch Pfeilspitzen schlagen  

        und  Klebstoffe werden behandelt.

 

        Verschiedenste Themen um den Bogenbau, von amerikanischen   

        Autoren (unter anderem Jay Massey, Tim Baker, Paul   

        Comstock und Jim Hamm).